Walk-In Duschen

Walk-in Dusche

In den letzten Jahren sind Badezimmer für viele Menschen immer mehr zu einer Art Wellnessoase geworden, an der man sich Zeit für sich nehmen und eine Auszeit von den Strapazen des Alltags gönnen kann. Zur Ausstattung eines modernen Badezimmers zählt dabei immer häufiger die Walk-In Dusche, welche einen hohen Komfort bietet, aber auch das Ambiente positiv beeinflusst.

Die Walk-In Dusche – was zeichnet sie aus?

Noch bis vor einigen Jahren war es selbstverständlich, eine hohe Schwelle zur Duschwanne überwinden zu müssen, um duschen zu können. Dass dies für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und für Senioren oft Probleme bereitete, versteht sich von selbst. Darüber hinaus ist das Risiko, beim Ein- und Aussteigen auszurutschen, nicht zu unterschätzen. Deutlich komfortabler ist dagegen eine Walk-In Dusche, die bodengleich eingebaut wird und in die man ohne Hindernisse gelangt. Hier kann man zwischen einer vollkommen ebenerdigen Variante und einer Dusche mit einem flachen Becken wählen.

Unter Umständen ist es sogar sinnvoll, eine gänzlich barrierefreie Dusche zu planen. Doch auch dann, wenn man eine Sanierung des Badezimmers erst in einigen Jahren anstrebt – eine ebenerdige Walk-In Dusche ist für das Alter besonders von Vorteil. Wer also eine nachhaltige Dusche sucht und sein Badezimmer erneuern oder neu planen möchte, ist mit einer Walk-In Dusche in jedem Fall gut beraten.

Duschen zum Walk-in

Die Walking Mom Cool TV Dusche Fans Design Tasse
325ml Keramikbecher mit Rundumdruck. Verfügbar in zwei Größen und Formen. Spülmaschinenfest. This is the perfect design for any Man or Woman Including geek, nerd, bookworm, tech lover, introvert, socially awkward, homebody, sci-fi, magic, fiction...
The Walking Dad Cool TV Dusche Fans Design Tasse
325ml Keramikbecher mit Rundumdruck. Verfügbar in zwei Größen und Formen. Spülmaschinenfest. This is the perfect design for any Man or Woman Including geek, nerd, bookworm, tech lover, introvert, socially awkward, homebody, sci-fi, magic, fiction...
The Walking Dad Cool TV Dusche Fans Design Slim Fit T-Shirt
Leichtes Slim Fit T-Shirt mit doppelt verarbeiteten Nähten für längere Haltbarkeit. Uni-Farben sind aus 100% Baumwolle, melierte Farben aus Baumwollmix. Erhältlich in verschiedenen Farben mit Druck auf Vorder- oder Rückseite. Größen: S–XXXL. Passend...

Die verschiedenen Arten von Walk-In Duschen

In erster Linie sind Walk-In Duschen praktisch und komfortabel – doch natürlich sind sie auch optisch ein eleganter Blickfang, der jedes Badezimmer verschönert und es sofort größer wirken lässt. Die offene Konstruktion ist funktional, sehr ästhetisch und überzeugt durch ein modernes Design.

Großer Beliebtheit erfreuen sich insbesondere Walk-In Duschen mit klaren Formen, die ebenerdig sind und lediglich über eine Duschtrennwand aus klarem Glas verfügen. Sie wirken unaufdringlich und fügen sich hervorragend in jedes Bad ein. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass man sich nicht darum sorgen muss, ob die neue Dusche auch wirklich in das Bad passt, denn eine Glaswand harmoniert wirklich mit jedem Einrichtungsstil. Weiterhin gibt es Modelle mit Podest, welche die Dusche noch einmal zu einem separaten Element im Badezimmer abgrenzen. In jedem Fall ist es wichtig, dass der Boden eine leichte Neigung besitzt, damit das Wasser sicher ablaufen kann.

Natürlich ist es inzwischen auch möglich, seine Walk-In Dusche ganz nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten: Ob eine oder zwei Seitenwände, ob Klar-, Milch- oder Dekorglas, ob mit Podest oder ohne – diese Entscheidungen kann jeder Bauherr für sich selbst treffen. Selbstverständlich muss an sich auch nicht nur auf eine Glaswand beschränken, sondern kann auch ein Türsystem integrieren, um die Dusche vom restlichen Bad abzugrenzen. Wünscht man sich einen Sichtschutz, dann ist eine Glaswand oder -tür mit sandgestrahltem Dekor oder einer Verspiegelung eine ideale Lösung. Praktisch: Verspiegelte Flächen machen einen weiteren Ganzkörperspiegel im Bad überflüssig.

Welche Vorteile bieten Walk-In Duschen im Badezimmer?

Ganz egal, ob das Badezimmer groß oder klein ist, ob die Dusche freistehend ins neuen Bad oder als Eckmodell integriert werden soll – der Standort der Dusche hängt von den eigenen Vorlieben, natürlich aber auch vom Platzangebot im Bad ab. Eine offene Konstruktion sorgt für ein Höchstmaß an Flexibilität. Bei den meisten Varianten gibt es keine beweglichen Elemente, sie kommen stattdessen mit einer einfachen Glaswand aus. Auch für eine besonders kleine Nasszelle gibt es platzsparende Lösungen. Einer der größten Vorteile ist zudem, dass sich Walk-In Duschen sehr einfach reinigen lassen: Den Boden wischt man einfach mit dem restlichen Boden des Badezimmers mit – und die Duschwände werden mit einem Abzieher schnell streifenfrei sauber.

Welche Materialien bei Walk-In Duschen zum Einsatz kommen

Eine Walk-In Dusche ist ein modernes Duschkonzept, das eine Vielzahl unterschiedlicher Gestaltungsmöglichkeiten bietet. So kann man selbst wählen, aus welchem Material die Duschkabine, ihr Rahmen und die weiteren Elemente bestehen. Bei den meisten Herstellern sind Sonderanfertigungen kein Problem, welche insbesondere hinsichtlich der Höhe oft erforderlich sind. Die Duschwand kann entweder aus Sicherheitsglas oder Kunstglas bestehen, weiterhin muss entschieden werden, ob die Dusche gerahmt oder rahmenlos ist. Dieser wiederum kann aus Kunststoff oder Metall gefertigt sein. Vor dem Einbau einer Walk-In Dusche gilt es somit unterschiedliche Dinge zu planen, denn schließlich soll man langfristig Freude daran haben.

Worauf gilt es beim Einbau einer Walk-In Dusche zu achten?

Obgleich die Walk-In Dusche sowohl stilvoll als auch funktional ist, gilt es beim Einbau auf einiges zu achten. So ist die Planung in jedem Fall umfassender als bei einer normalen Duschkabine, die man im Grunde nur fertig im Raum platzieren muss – allerdings bietet die Walk-In Dusche auch jede Menge Vorteile. Insbesondere ist sie eine clevere Investition für die Zukunft, da sie nicht nur edel, sondern auch für Senioren hervorragend geeignet ist.

Bezüglich der Fliesen muss berücksichtigt werden, dass große Fliesen zwar stilvoll sind, aber dafür nicht unbedingt praktisch. Zwar gibt es weniger Fugen als bei kleinen Fliesen, diese erschweren jedoch den Abfluss des Wassers. Daher werden häufig Mosaikfliesen gewählt, welche sich gut an den Untergrund anpassen lassen. Wichtig ist bei diesen allerdings, dass sie gut abgedichtet sind und kein Wasser in den Untergrund durchlassen. Am besten lässt man seine Walk-In Dusche von einem Fachmann planen, denn es gibt gerade hinsichtlich des Bodens, dessen Neigung und des Ablaufs viele Aspekte zu berücksichtigen.