Logo

Duschkombinationen

Die richtige Duschkombination trägt entscheidend dazu bei, dass der Körper sich ausreichend erholen kann. Was gibt es Schöneres, als nach einem stressigen Tag eine entspannte Dusche zu genießen? Oftmals werden Bäder auch insgeheim als die Visitenkarten der Häuser angesehen.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Was sind Duschkombinationen?

Meistens handelt es sich bei Duschkombinationen um ein Montage-Set bestehend aus Handbrause, Duschkopfbrause, Thermostat und Duschstange. Diese Duschkombinationen können entweder über dem Putz, also direkt an der Wand befestigt oder unter dem Putz angebracht werden. Bei Letzterem werden die Leitungen direkt hinter der Wand installiert. Die Duschkombinationen zeichnen sich meistens durch spezielle Eigenschaften, wie ein Anti-Brüh-System oder die beliebte Regendusche aus.

Aber nicht nur in der Installationsart unterscheiden sie sich, sondern jede einzelne der Duschkombinationen hat ihre ganz eigenen Vorteile. Einfach zu montieren ist beispielsweise der offene Typ. Auch eine Reparatur oder Wartung gestaltet sich hier leichter, da sich alle Knotenpunkte an der Oberfläche befinden. Das stärkste Argument der geschlossenen Typen ist die Platzersparnis. Insbesondere bei kleinen Räumen spielt das eine wichtige Rolle. Nicht zuletzt kommt es auch auf die Ästhetik an, da bei einem geschlossenen System nur die notwendigen Elemente an der Oberfläche verbleiben.

Auch die verschiedenen Armaturen besitzen eigene Vorteile. Zum Beispiel sind Zweigriffarmaturen praktisch bei eventuellen Reparaturen, in der Handhabung und bei der Wartung. Richtig Wasser sparen kann man bei thermostatischen Armaturen.

Die Eigenschaften der Duschkombinationen

Mittlerweile sind die Duschkombinationen mit vielen nützlichen Eigenschaften versehen. Zur besseren Orientierung, was heutzutage bei Duschkombinationen alles möglich ist, soll die nachstehende Auflistung Aufschluss bringen:

Sicherheitsfunktionen

Wer viel Wert auf eine sichere Duscharmatur legt, der sollte auf Modelle mit integrierter Sicherheitsfunktion zurückgreifen. Bei „Thermo Cool Funktionen“ wird die Armatur nicht zusätzlich aufgeheizt und schützt so vor Verbrennungen.

Damit man sich keine schmerzhaften Verbrühungen durch zu heißes Wasser zuzieht, sind Duschen mit Höchsttemperaturbegrenzer sinnvoll. So kann die Temperatur auf 38 °C eingestellt werden und verhindert ein versehentliches heißer stellen. Die Sperre der Temperatur kann durch Drücken einer Sicherheitstaste entriegelt werden.

Wassersparende Funktionen

Mit einer EcoFlow-Steuerungsfunktion kann der tägliche Wasserverbrauch enorm gesenkt werden. Mittlerweile gibt es sogar digitale Duschen, die mithilfe von Bluetooth-Verbindungen ein Feedback über das Duschverhalten abgeben. Mit dieser wassersparenden Funktion können die Wasser- und Energiekosten bis zu 22 % gesenkt werden.

Wellness-Funktionen

Wer auch zu Hause nicht auf die extra Portion Wellness verzichten möchte, für den kommen Duschen mit modernen Wassertherapie-Programmen infrage. Hier kann zwischen verschiedenen Strahlfunktionen und Duschintervallen gewählt werden. Manche Duschkombinationen bieten ganze Programme an, zwischen denen man wählen kann.

Design

Wirft man einen Blick in die neuesten Trends der Badezimmer, findet man elegante Duschdesigns. Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich beispielsweise mattschwarze Ausführungen der Duschkombinationen. Diese Modelle verfügen über die gleichen Eigenschaften wie die Standardmodelle und machen optisch richtig was her.

Ganz gleich, für welche Duschvorrichtung man sich entscheidet; sie sollte immer mit einer leicht anpassbaren und flexiblen Duscharmatur kombiniert werden. Bei der Wahl einer Duschkombination sollte insbesondere darauf geachtet werden, dass sie leicht zu installieren ist und auch den eigenen Bedürfnissen gerecht wird.

Optische Vielfalt ist gewährleistet

Nicht nur die Funktionen der Duschkombinationen sind vielfältig. Auch die Optik lässt sich individuell auswählen. Wählen kann man aus den unterschiedlichsten Duscharmaturen, Brauseschläuche oder verschiedene Brausen. Vorwiegend die Duschkombination mit Regendusche bietet hier vielfältige Varianten. Man findet hochwertige Materialien, aus denen die Duschkombinationen bestehen wie Edelstahl, Chrom oder Messing. Auch matt gebürstete Varianten beispielsweise aus Edelstahl trifft man immer häufiger an. Für ein zeitloses Design sorgen schnörkellose und clean designte Thermostate als Aufputz-Variante. Aufwendig gestaltete Duschkombinationen verleihen dem Bad die gewisse Extravaganz. Filigran verarbeitete Duschsäulen zaubern mit geschwungenen Linien einen Hauch Retro-Charme sowie Romantik. Solche Designs werden häufig mit verschnörkelten Elementen oder Oberflächen-Prägungen ergänzt.

Die Duschsäule mit Regenbrause und Massagedüsen

Ein hochwertiges Duschpaneel lässt Träume wahr werden. Schon optisch ist man von diesen Duschkombinationen sehr angetan. Atmosphärische LED-Beleuchtung und edle Designs aus Chrom oder Edelstahl. Optional kann das Duschpaneel mit Massagedüsen erweitert werden. Auch die Handbrause und der Duschkopf sind variabel einstellbar in verschiedenen Strahlarten. Von einem sanften Abbrausen wie ein Sommerregen bis hin zu kräftigen Strahlen mit belebender Wirkung ist alles dabei. Besonders das Duschen unter der Regendusche wird zu einem echten Spa-Erlebnis. Möglich wird so einiges: ein üppiger Schwall wie ein Wasserfall oder sanft rieselndes Wasser. Zusammen mit der LED-Beleuchtung ein echtes Highlight. Mit solch einer Duschkombination findet der Luxus Einzug in die eigenen vier Wände.

Wichtige Kaufkriterien für Duschkombinationen

Damit man viele Jahre Freude mit seiner Duschkombination hat, sollten beim Kauf folgende Kriterien beachtet werden:

  • Design: Jeder Hersteller hat andere Designs und verschiedene Ausstattungen. Man sollte das Design natürlich nach den eigenen Vorstellungen, aber auch den vorhandenen Gegebenheiten wählen. Gute Qualität und hochwertige Verarbeitung tragen zu einem jahrelangen Duschvergnügen bei.
  • Ausstattung: Die günstigeren Modelle der Duschkombinationen bestehen meist nur aus einer Brausestange und einer Handbrause. Wer mehr Luxus wünscht, sollte sich für eine preislich höhere Variante entscheiden. Diese Modelle sind größtenteils mit einem Duschthermostat und einer Regendusche ausgestattet. Duschen erfolgt dann nicht einfach nur nebenbei, sondern wird zum wahren Erlebnis.
  • Duschstrahl: Meistens lassen sich die Duschköpfe von Regenduschen oder die Handbrausen individuell einstellen. Gewählt werden kann zwischen unterschiedlichen Strahlarten, die man nach Lust und Laune auswählen kann.
  • Durchmesser Regenduschkopf: Wer eine Duschkombination mit gehobener Ausstattung wünscht, sollte darauf achten, dass die Größe des Regenduschkopfs ausreichend ist. Bei einem Durchmesser von 15 oder 20 Zentimeter werden oftmals nur Kopf und Schultern berieselt. Bei einem Durchmesser von 60 Zentimetern hingegen wird der ganze Körper mit Wasser bestrahlt.
  • Duschthermostat: Zu einer wahrlichen Luxusausstattung hinsichtlich der Duschkombinationen gehört das Duschthermostat. Per Knopfdruck oder durch einen Drehknopf kann bequem die Wassertemperatur eingestellt werden und bleibt während des ganzen Duschens konstant. Kein lästiges Nachstellen mehr der Temperatur; dies sorgt für ein entspanntes Duschen.

Was kosten Duschkombinationen?

Wer seine alte Duschgarnitur durch eine moderne Duschkombination ersetzen möchte, der findet schon Modelle, die bei 100 Euro anfangen. Andererseits sind nach oben keine Grenzen gesetzt, denn tatsächlich kann man hier auch vierstellige Summen ausgeben. Mit ein bisschen handwerklichem Geschick kann auch der Heimwerker die Montage selbst vornehmen. Wenn nicht, müssen Handwerkerkosten noch hinzugerechnet werden.

* Preise inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten. Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Diese Vergütung ist im Kaufpreis bereits enthalten. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten sind möglich.